Alle Beiträge in der Kategorie: Allgemein

Rosch Haschana Empfang 2019

Sonntag 15. Elul 5779 / 15. September 2019

Programm:

11.45 Empfang der Gäste
12.00 Eröffnungsrede
12.10 Konzert 1. Teil
12.30 Grill-Buffet
13.15 Rede Stiftungsratspräsident Fernand Kahn
13.30 Konzert 2. Teil
Buffet, Kaffee und Kuchen bis 14.30 Uhr

 

Wir laden Sie herzlich zu unserem Grill-Buffet ein
und freuen uns sehr, den traditionellen Rosch Haschana Empfang mit Ihnen gemeinsam zu feiern.

Gerne nehmen wir Ihre Anmeldungen über unser Kontaktformular entgegen.
https://hugomendel.ch/kontakt/

Musikalische Umrahmung:
Synagogenchor der Israelitischen Cultusgemeinde Zürich

Mehr erfahren

Buchverkauf „Geschichten aus dem Erzählcafé“

In den letzten Jahren wird das Konzept des Erzählcafés vermehrt in der Biografiearbeit, vor allem mit älteren Menschen, angewendet. Es handelt sich dabei nicht nur um ein nettes Zusammensein, um über die Vergangenheit zu plaudern, sondern auch um eine Gelegenheit zur Selbstreflektion und Sinnfindung des eigenen Lebens. Das aufmerksame Zuhören der Gruppe verleiht dem Erzählten Bedeutung und Sinn.

 

Zwischen Nobember 2016 und Juli 2017 fanden im Hugo Mendel Heim zwölf Erzählcafés mit verschiedenen Themen statt. Es wurde über verschiedene Lebensabschnitte gesprochen, von den jüdischen Feiertagen, vom Berufsleben, aber auch von grossen und kleinen historischen Ereignissen. Persönliche Geschichten der Anwesenden konnten der historischen Geschichte gegenübergestellt werden. Der vorliegende Text ist ein Versuch, das Wesentliche aus den verschiedenen Gesprächen festzuhalten.

Bei Interesse können Sie dieses Buch im Hugo Mendel Heim am Empfang erwerben.

je Exemplar 20.00 CHF

Mehr erfahren

Das Hugo Mendelheim feiert Purim

Wie überall begann auch bei uns der Purimtag mit dem Vorlesen der Purimgeschichte. Die Synagoge wurde am Vorabend sowie am Morgen von vielen Bewohnern und Gästen besucht, als Herr Eli Brandeis und Herr Jossi Levin aus der Megilat Esther leinten. Vor dem Mittagessen versammelten sich die Bewohner und das Personal im Speisesaal, um sich mit Hüten, Fliegen, Krawatten oder selbstgebastelten Masken zu verkleiden. Der Speisesaal war voll mit Besuchern, die Tische mit Ballonen und selbstgebastelten Dekorationen schön geschmückt. Die wichtigen und interessanten Punkte über Purim wurden durch Frau Berouria Schoppig in Erinnerung gerufen und erzählt. Herr David Rothschild wählte dieses Jahr die heitere Schilderung von der Entstehung der Hugo Mendel Stiftung. Seine Art der Erzählung war wiederum mit viel Humor gespickt und unsere Bewohner schenkten ihm ihre volle Aufmerksamkeit. Das Singen von Purimliedern erheiterte zwischen den Menugängen die Teilnehmenden der Seuda. Einige Familien verteilten zusammen mit ihren Kindern Schlachmones an die Bewohner, was von ihnen sehr geschätzt wurde und mittlerweile schon zur Tradition geworden ist. Rebecca Vermeer, als Clown verkleidet, brachte unsere Bewohner nach der Siesta ins Staunen und Lachen.

Unser spezieller Dank richtet sich wiederum an Herrn David Rothschild für die unvergessliche Purim-Stimmung, die er verbreitet hat sowie an alle Mitarbeiter, welche für eine wunderbare Atmosphäre gesorgt haben.

Mehr erfahren